Gesunde Jause

Einmal im Monat kommen unsere Schulkinder in den Genuss einer gesunden Jause, die von den Eltern aus den einzelen Klassen gemeinsam mit den Kindern für alle zubereitet wird. Gemüse, Obst, frisches Brot und fleischlose Aufstriche werden für die Kinder liebevoll und einladend hergerichtet, sodass diese gemeinsame Jause immer ein Highlight für alle ist. Im Unterricht wird gesunde Ernährung thematisiert. An dieser Stelle möchten wir uns mit ein paar fotografischen Eindrücken bei allen Eltern bedanken, die uns mit diesen Köstlichkeiten versorgen.


Gesundheitsprojekt mit dem Krankenhaus Braunau

In den ersten Lebensjahren baut sich das Immunsystem von Kindern erst langsam auf: im Kontakt mit der Umwelt trifft es häufig auf Krankheitserreger. Kinder sind daher öfter krank als Erwachsene.

Damit die Kinder über Erkrankungen und deren Behandlungen aufgeklärt und informiert werden, haben uns eine Ärztin und Diplomkrankenschwester des Krankenhauses Braunau besucht und mit den Kindern der 2. Klassen zu diesen Themen gearbeitet.

Viele der alltäglichen Erkrankungen lassen sich mit Hausmitteln gut behandeln. Leider ist dieses alte Wissen in Vergessenheit geraten. Gemeinsam haben wir es wieder hervorgeholt und mit viel Interesse und Neugierde ausprobiert, wie ein Essigwickel bei Fieber, ein Zitronen- Halsumschlag bei Halsweh oder ein Topfenwickel gegen Entzündungen angwendet wird. Die Kinder waren mit großem Eifer bei der Sache und konnten als Infomaterial für die Eltern die Broschüre "Hausmittel für Kinder" der ÖGK mit nachhause nehmen.


"Gesunde Zähne- kinderleicht"

Unter diesem Motto wird mit der Durchführung der Proges Zahngesundheitsförderung die Zahngesundheit für die Schülerinnen und Schüler positiv erleb- und erfahrbar.

Gemeinsame Gruppenprophylaxe, konzipiert nach modernen pädagogisch-didaktischen Unterrichtsprinzipien und zahnmedizinischen Erkenntnissen, die auch noch Spaß macht, führt langfristig zu einem gesunden Zahnbewusstsein und zu zahngesundheitsfördernden Aktivitäten.

Wenn von klein auf einige Tipps und Verhaltensweisen berücksichtigt, erlernt und täglich aktiv umgesetzt werden, ist das ein erreichbares Ziel.


Vor einiger Zeit kam die Anfrage, ob es Schulen gibt, die bereits Erfahrungen mit dem Programm "Mit Menti und Super-Menti auf Reisen" von der Österreichischen Gesundheitskasse haben? Ja-wir!! Seit diesem Schuljahr wird jede Woche in den 2. - 4. Klassen in einer Sachunterrichtsstunde dieses Programm umgesetzt. Die Lehrerinnen sind vom Material begeistert und berichten sehr Positives! Da haben wir uns bei der ÖGK gemeldet und schon kam eine Journalistin für einen Schultag zu uns, um eine Unterrichtseinheit mitzuerleben. Herausgekommen ist dieser wunderbare Bericht in den Salzburger Nachrichten im "Aktiv & Gesund"-Heft vom Winter 2023/2024:

Hier können Sie den Artikel aus den Salzburger Nachrichten downloaden:

Download
Tränenschirm S 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 136.1 KB
Download
Tränenschirm S 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 170.8 KB


Würmer in der Schule

Um unseren anfallenden Biomüll selber kompostieren und klimaschonend entsorgen zu können, haben wir uns für die Wurmkompostierung entschieden. In einer Holzkiste leben die schuleigenen Kompostwürmer wie die "Maden im Speck". Beim Workshop mit Judith Andlinger von der Firma wurmkiste.at lernten die Kinder, wofür die Wurmkiste gut ist und welche Tiere eigentlich in ihr leben. Zukünftig kann der Biomüll, den wir mit den Biokisten vom Biohof Achleitner produzieren, an die Würmer verfüttert werden. Die gewonnene Komposterde wird dann zweimal im Jahr im Schulgarten ausgebracht. 

Finanziert wurde die Kiste zu 80 Prozent durch die Förderung des Landes OÖ, den restlichen Betrag hat die Fahrschule Burgstaller übernommen. Herzlichen Dank dafür!

 


"Schlaue Kiste" für jede Klasse

Eine gesunde Ernährung in der Schule fördert die Entwicklung und Leistungsfähigkeit der Schulkinder. Im Kindes- und Jugendalter wird eine grundlegende Basis für das spätere Ess- und Trinkverhalten gelegt. Besonders die "Lebenswelt Schule" bietet große Chancen, ein nachhaltiges und gesundheitsförderliches Ernährungsverhalten im Kindesalter zu unterstützen.

Obst und Gemüse sind die ideale Zwischenmahlzeit in der Schule- auch Kinder sollten täglich fünf Portionen Obst und Gemüse essen. Deshalb bekommene unsere Schulkinder einmal wöchentlich eine Obst- und Gemüsekiste für jede Klasse vom Biohof Achleitner geliefert. Diese Kiste enthält für 2-3 Tage ausreichend frisches Obst und Gemüse in Bio-Qualität.

Die Finanzierung dieses ganzjährigen Projektes erfolgt durch:

  • Förderung durch das AMA-Schulprogramm der europäischen Union für Obst- und Gemüse in Bildungseinrichtungen
  • finanzielle Unterstützung durch den Elternverein
  • Beitrag der Eltern

Bei diesem frischen Angebot greifen die Kinder gerne zu und decken so einen Teil des täglichen Bedarfs an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.

 

 

Unsere Gesundheitserziehung ruht auf folgenden 3 Säulen:

 

- Gesunde Ernährung

 

- viel Bewegung

 

- Psychosoziale Gesundheit

 

In all diesen Bereichen gibt es verschiedenste Angebote und Projekte wie z.B.

  • wöchentliche Biokiste mit Obst und Gemüse
  • gesunde Jause
  • Bewegungstage
  • Pausen im Freien
  • Schwimmtage
  • Ugotchi
  • Mobbingprävention ‚Webchecker‘
  • Friedensbrücke….